Rundum gesund: Wir werden krank, weil wir zu viel von einer Sache essen. Wissen Sie welche?


Datum: 3. MAI 24 - INTERESSANTES
Wir werden krank, weil wir zu viel von einer Sache essen. Wissen Sie welche?
Moderne Forschungen zu den Ernährungsgewohnheiten der Menschen zeigen immer deutlicher, dass die meisten unserer Probleme nur von einer Sache herrühren, über die wir zwar nachdenken, aber nicht genug handeln. Noch mehr!

Eine kürzlich in der Fachzeitschrift Circulation veröffentlichte Studie behauptet, dass übermäßiger Salzkonsum das Immunsystem schwächt und uns anfälliger für bakterielle Krankheiten macht. Das Problem liegt jedoch nicht nur im offensichtlichen Geschmack von Salz, sondern auch im versteckten Salz, das schwer zu erkennen ist (meistens handelt es sich um Salze, die in Getränken versteckt sind, wo die Hersteller den Geschmack mit mehr Zucker überdecken).

In dieser Studie untersuchten Wissenschaftler den Stoffwechsel von Immunzellen, die hohen Salzkonzentrationen ausgesetzt waren. Sie bewiesen, dass Salz Störungen in den Atmungsketten verursacht, was zu weniger Sauerstoff in den Zellen führt und letztendlich zu unangenehmen Ablagerungen auf Transportwegen und Blutgerinnseln führen kann, die sehr gefährlich sein können.

Die Tatsache ist, dass Adenosintriphosphat (ATP) als universeller Brennstoff für Zellen gilt, der Energie für Muskeln liefert und den Stoffwechsel reguliert. Ein hoher Salzkonsum verringert die Kraft des ATP, was sich stark auf die Bildung von weißen Blutkörperchen auswirkt, die für die Funktion des Immunsystems verantwortlich sind. Zellen, die über längere Zeit einer salzigen Umgebung ausgesetzt sind, funktionieren nicht nur nicht mehr richtig, sondern sind auch die Hauptursache für viele innere Entzündungen, Gefäßerkrankungen und Gelenkerkrankungen, und können zu einer Vielzahl von Autoimmunerkrankungen führen...

Das größte Problem ist definitiv das "versteckte" Salz, das hauptsächlich in industriell verarbeiteten Lebensmitteln zu finden ist.

Vielleicht ist es an der Zeit, über salzfreie Diäten nachzudenken (falls das überhaupt möglich ist)?!






Rundum gesund - RSS
Copyright (c)
Rundgesund.com
Februar 2015
π Kontakt:
info@rundgesund.com
Über uns   |   Facebook Rundum Gesund - Seitenanfang