Rundum gesund: 3-Tage-Joghurt-Diät, was nicht der Fall ist!
Neuesten Nachrichten


Interaktive Widgets:




Datum: 7. FEB 24 - GUT ZU WISSEN
3-Tage-Joghurt-Diät, was nicht der Fall ist!
Dabei handelt es sich nicht um eine echte Diät, denn sie dient nicht in erster Linie der Gewichtsabnahme, sondern vielmehr der Regulierung der Verdauung. Aber schauen Sie sich den Bruchteil an, wir verlieren nebenbei immer noch ein paar Kilo.

Mit dieser Diät nehmen wir ab, weil wir Schadstoffe aus dem Körper entfernen. Die Reinigung des Körpers mit Probiotika ist also keine Abnehmkur, aber weil wir viel Ballast loswerden, der sich über die Jahre ansammelt, wirkt diese Diät wie eine Abnehmkur. In Wirklichkeit entfernen wir nur unnötige Dinge aus dem Organismus, der dadurch sauberer, luftiger und leichter arbeitet.

Es ist wie ein Frühjahrsputz...

Anne Luque hat viel über die Joghurt-Diät geschrieben und beschreibt in ihrem Buch ausführlich, wie man mit dem Frühjahrsputz beginnt. Es kursieren viele Versionen im Internet, aber alle haben das gleiche Ziel, nur gibt es mehr Geschmacksrichtungen, wie man zum Ziel kommt. Der wesentliche Bestandteil ist probiotischer Joghurt (wählen Sie eine Marke, denn so erreichen Sie das größter Erfolg), die über 400 bis 500 verschiedene Bakterien verfügen, die sich positiv auf den Verdauungstrakt auswirken.

Tatsache ist, dass wir krank werden, wenn die Darmflora aus dem Gleichgewicht gerät, unsere Verdauung durcheinander gerät, der Darm krank wird. Stress und schlechte Ernährung zerstören das Ungleichgewicht der Darmflora, das Gleichgewicht der Antibiotika gerät aus dem Gleichgewicht, das Immunsystem sinkt.

Es gibt nur eine Lösung, um den Körper zu beruhigen: 2 Liter Joghurt pro Tag!

Es klingt brutal, ist aber nicht so schlimm. Versuchen Sie, die von Ana Luque empfohlene Diät so genau wie möglich einzuhalten ...

1. Tag
  • Frühstück: Trinken Sie ein Glas (oder zwei) fettarmen Joghurt mit Müsli Ihrer Wahl (alles ist erlaubt, solange kein Zucker zugesetzt ist)
  • Mittagessen: Gemüse in Olivenöl anbraten und schließlich mit Reis vermischen. Fügen Sie dem Gemüse keine Gewürze hinzu, Salz und Pfeffer sollten so wenig wie möglich sein. Trinken Sie zum Nachtisch ein Glas Joghurt.
  • Abendessen: Bevor Sie zu Bett gehen, braten Sie 1 geriebene Karotte in Olivenöl an (Sie können auch ein paar Würfel Schinken hinzufügen), geben Sie alles in eine Schüssel mit grünem Salat und gießen Sie dann niedrig- Fettjoghurt darüber.< /ul>

    2. Tag
    • Frühstück: Gurke reiben und mit Joghurt bedecken (es geht auch mit normalem Fett). Es ist wichtig, die ganze Gurke zu essen und mindestens 2 dcl (vielleicht 4 dcl) Joghurt zu trinken.
    • Mittagessen: Eine Handvoll weißes Putenfleisch in Würfel schneiden (kann Huhn, Thunfisch oder Lachs sein) und in Olivenöl anbraten. Gehackte Champignons, eine Tomate und Paprika hinzufügen. Wenn das Gemüse weich ist, fügen Sie ein Glas (oder zwei) Joghurt hinzu.
    • Abendessen: Mischen Sie 2 Tassen Joghurt mit einer Handvoll (oder zwei) Beeren (Sie können auch gefrorene Blaubeeren verwenden).


    3. Tag:
    • Frühstück: Mischen Sie ein Glas Joghurt mit Käse, geriebenem Apfel und einem Teelöffel Zimt.
    • Mittagessen: Backen Sie 150 Gramm Seehecht und bereiten Sie als Beilage einen Salat aus Joghurt, Gurke und etwas Senf zu.
    • Abendessen: Kochen Sie 100 Gramm Nudeln, fügen Sie gehackte Paprika und ein gekochtes Ei hinzu und bedecken Sie alles mit Joghurt.


    Auswirkung auf die Gesundheit

    Es gibt keine stichhaltigen Beweise dafür, dass Sie mit dieser Diät abnehmen werden. Außerdem werden Sie nirgendwo Zusicherungen finden, dass eine solche Diät die Verdauung heilt und reguliert. Auch hierfür gibt es keine festen Garantien. Vielleicht sagt jemand, dass jeder, der so wenig isst, abnehmen würde. Was auch wahr ist ... Und Sie können einen anderen Grund finden. Tatsache ist jedoch, dass Ihnen nichts von der Speisekarte schadet und drei Tage nicht so lang sind, dass Sie es nicht probieren. Die Vorteile einer Joghurt-Diät sind viel größer ...






Rundum gesund - RSS
Copyright (c)
Rundgesund.com
Februar 2015
π Kontakt:
info@rundgesund.com
Über uns   |   Facebook Rundum Gesund - Seitenanfang