Neuesten Nachrichten


Interaktive Widgets:


Booking.com


Datum: 28. NOV 18 - INTERESSANTES
Weizengras gegen Krebs: Triumph der Natur über die Pharmazie
Hin und wieder erinnert sich manch einer an die heilende Wirkung des jungen Weizens – diesmal aber hat ein älterer Ire, der einen Darmkrebs besiegte, die Medien in Aufruhr versetzt
Vor vier Jahren ist beim damals 70 Jährigen Iren Danny McDonald, sein Darmkrebs buchstäblich explodiert. Es kam zu schweren inneren Blutungen und nur dem raschen Eingreifen der Ärzte hat er es zu verdanken, dass er heute noch am Leben ist. Die schlimmste Erkenntnis kam jedoch erst später als man feststellte, dass sich die Metastasen bereits im ganzen Körper ausgebreitet haben. Unzählige Operationen, Chemo- und Strahlungstherapien stehen ihm bevor, welche er nur überleben wird, wenn sein Körper stark genug ist.

Danny hat nicht lange überlegen müssen und hat entgegen der Ärzte auf eine schulmedizinische Hilfe verzichtet. Man gab ihm höchstens noch 3 Monate zu Leben.

Weizengras
Wie im Interview der Sunday World geschrieben wurde, hat Danny gefühlt, dass er die Chemotherapie nicht überleben würde, doch eine Geschichte eines Kameraden vor Jahren, über Weizengras, gab ihm Hoffnung.

Er Stellte seine Ernährung um und hielt sich strikt an die Diät die ihm das Krankenhaus zusammengestellt hatte. Er begann damit, dass er drei Mal täglich ein Glas Wasser mit einem Teelöffel Weizenpulver trank.

Bereits nach einer Woche nahmen die Bauchschmerzen spürbar ab.

Im Fortlauf der Diät erhöhte er täglich die Dosis des Weizengrase um einen Teelöffel, welchen er zum Getränk mischte. So Trank er am ersten Tag 10 Gramm des Weizengrases (etwa 3 Teelöffel), am zweiten 20 Gramm, am dritten 30 Gramm… und so weiter bis die Tagesration von 240 Gramm erreicht wurde.

Das war für Ihn der Durchbruch.
Die Bauchschmerzen sind beinahe vollständig verschwunden. Er fühlte sich sehr viel besser und hat sogar zugenommen. Die Ärzte konnten sich den positiven Verlauf der Krankheit nicht erklären, da sich sein Gesundheitszustand beinahe vollständig regenerierte. Danny hörte nach einem Monat mit der Einnahme von Medikamente wieder auf.

Natürliches Gras oder Konzentrat?
Als Danny sich für diese Art der Behandlung entschloss, wusste er, dass eine Menge an Weizengras benötigt wird und fing auch gleich an, sein eigenes anzubauen. Wenn der junge Weizen auf 20-30 cm herangewachsen ist, enthält er die meisten Nährstoffe. Dies ist der ideale Zeitpunkt um ihn zu zerkleinern und einem Getränk beizufügen. Danny bevorzugte Wasser, jedoch lässt es sich auch hervorragend mit Apfelsaft kombinieren.

Heutzutage bekommt man Weizengraskonzentrat in Fachgeschäften zu kaufen. Dabei achten Sie auf die Erzeugungsart und bezüglich der Tagesration ziehen Sie Ihren Arzt zu rate. Auf jeden Fall fangen Sie mit einem Teelöffel am Tag an und steigern die Menge schrittweise.



Was verbirgt sich im Weizengras?
In der Pflanze passiert offensichtlich etwas ganz ungewöhnliches und das genau zu jenem Zeitpunkt wenn sie sich vom grünen Gras in die goldene Weizen verwandelt. Heute wissen wir, dass im Gras 82 bis 92 Minerale, welche aus dem Boden gewonnen werden, enthalten sind. Ein Teelöffel des jungen Weizens beinhaltet die gleiche Menge an Mineralstoffen wie ein halbes Kilogramm heimisches Obst.

Der junge Weizen und dessen Keimlinge enthalten so viele Nährstoffe, Vitamin A,C,B,E,K , Kalzium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Kobalt, Eiweiße, Mineralstoffe, eine Menge Aminosäuren und Enzyme, wie kaum eine andere Pflanze. Er zerstört die Krebszellen und entgiftet den Körper. Regt die Darmflora an und unterstützt das Herz- Kreislaufsystem. Vor allem Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, Menschen nach großer physischer Anstrengung (z.B. Marathon), Menschen nach einer Operation und sogar Diabetikern zur Regulierung des Blutzuckerspiegels, wird der Verzehr von Weizengras empfohlen. Das Chlorophyll im Weizen schützt vor den Röntgenstrahlen der Medizinischen Geräte und sogar Mikrowellen der Haushaltsgeräte. Weizengras unterstützt die Wundheilung, auch jene von Innen….

Danny McDonald heute
Danny ist heute 74 Jahre alt, trinkt noch immer Weizengras und hat in der Zwischenzeit laut seiner eigenen Aussage, mehr als 2600 Menschen, welche sich an seine Behandlungsmethoden gehalten haben, beim Kampf gegen schwere Krankheiten, geholfen. Natürlich hat er eine eigene Weizengrasplantage in seiner Wohnung.

Die Geschichte des nicht aufgebenden Iren gefällt uns nicht nur aufgrund des positiven Ausgangs und eines weiteren Sieges der natürlichen versus der Pharmazeutische Methode, sondern vor allem wegen der Möglichkeit von unterschiedlichen Entscheidungen in solch einem schwierigen Augenblick. Danny betonnt immer wieder, dass er während seiner anfänglichen Behandlung neben Weizengras auch durchgehend Medikamente eingenommen hat.


Weizengras gegen Krebs: Triumph der Natur über die Pharmazie
Weizen
 
Gras
 
Krebs
 
Heilung
 
Gesund
 
Arzt
 
loading...


Rundum gesund - RSS
Copyright (c)
Rundgesund.com
Februar 2015
π Kontakt:
info@rundgesund.com
Über uns   |   Facebook Rundum Gesund - Seitenanfang