Rundum gesund: Im Kampf um das Immunsystem – Sie werden es jetzt brauchen
Neuesten Nachrichten


Interaktive Widgets:




Datum: 21. JAN 24 - GUT ZU WISSEN
Im Kampf um das Immunsystem – Sie werden es jetzt brauchen
Der tägliche Verzehr von probiotischem Käse stärkt den Körper im Kampf gegen Infektionskrankheiten und schützt uns vor der Gefahr, die uns droht...

Dr. Ibrahim Fanci führte eine Umfrage unter 800 älteren Menschen im Alter zwischen 72 und 103 Jahren durch. Ihre Aufgabe bestand darin, drei Wochen lang vor dem Frühstück ein Stück probiotischen Käse (das sind Produkte, die reich an Probiotika sind – Kefir, Joghurt, Hüttenkäse, Käse …) zu essen.

Während der Untersuchung verbesserte sich bei allen die Verdauung (zuvor hatte mehr als ein Drittel gelegentlich Probleme), und das Blutbild war bei 53 % um ein Vielfaches (!!!) besser als vor der Untersuchung. Die Anzahl der weißen Blutkörperchen stieg bei jedem Menschen um mindestens das Dreifache (weiße Blutkörperchen tragen zu einem effizienteren Immunsystem bei). Die Zahl saisonaler Infektionskrankheiten ist deutlich zurückgegangen.

Tatsache ist, dass die guten (probiotischen) Bakterien ihre Aufgabe erfüllten und die Abwehrkräfte des Körpers stärkten. Weiße Blutkörperchen sind im Kampf gegen Infektionskrankheiten von entscheidender Bedeutung.

Eine Reihe von Studien hat gezeigt, dass Probiotika lebende Mikroorganismen, Hefen, enthalten, die die Darmflora stärken. Wir kennen auch Präbiotika, die viele Ballaststoffe und andere Elemente enthalten, die die Darmflora stärken. Am besten sind Symbiotika, die Probiotika und Präbiotika zusammen enthalten.

Heute wissen wir, dass Probiotika den Cholesterinspiegel senken, den Blutdruck senken, Entzündungen reduzieren … Aber wir müssen vorsichtig sein, denn die Kombination mit Antibiotika kann Durchfall verursachen, Patienten mit Bauchspeicheldrüsenproblemen können zusätzliche Komplikationen haben und am umstrittensten ist der Einsatz von Probiotika womit sie das Wachstum von Schweine- und Hühnerfleisch fördern.

Schließlich ist es gut zu wissen, dass im menschlichen Körper 400 bis 500 Mikroben leben. Sie alle haben ihre Funktion und nur Probiotika aus unterschiedlichen Quellen führen zu den gewünschten Ergebnissen. Essen Sie morgens ein oder zwei Scheiben Käse, trinken Sie tagsüber eine Tasse Kefir und fügen Sie abends ein paar Chiasamen, Nüsse und Rosinen zu einer Tasse Joghurt hinzu ...

Aber das Beste ist, nichts zu übertreiben.

Und die wichtigste Erkenntnis: Wenn Sie mindestens anderthalb Monate lang probiotische Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, werden Sie 70 % weniger Probleme mit Pollen haben.






Rundum gesund - RSS
Copyright (c)
Rundgesund.com
Februar 2015
π Kontakt:
info@rundgesund.com
Über uns   |   Facebook Rundum Gesund - Seitenanfang