Neuesten Nachrichten


Interaktive Widgets:




Datum: 20. NOV 19 - GUT ZU WISSEN
Die Heilkraft dieses Gewürzes ist in Vergessenheit geraten
Das Lorbeerblatt gehört zu den besten mediterranen Gewürzen und ist obendrein auch noch äußerst gesund. Jedoch nur bei richtiger Anwendung.
Das Lorbeerblatt ist in unseren Breiten weit verbreitet, was auch damit zusammenhängt, dass es ein fester Bestandteil vieler Speisen ist. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Arten: den türkischen bzw. kalifornischen Lorbeer.

Der echte und nahrhafteste Lorbeer ist der türkische. Der kalifornische ist unvergleichlich aromatisch allerdings mit merklich weniger heilenden Substanzen. Der türkische Lorbeer harmoniert besonders gut mit Gerichten welche Paprika und Karotten enthalten. Kalifornischer eignet sich aufgrund seines ausgeprägten blumigen Aromas eher nicht zum Kochen. Für beide Arten gilt, dass der frische Lorbeer einen derartig starken Eigengeschmack aufweist, dass es ein Gericht ruinieren kann. Frischer Lorbeer wird nur bei bestimmten Süßspeisen verwendet, am besten empfiehlt sich jedoch getrockneter türkischer, da er hinsichtlich Menge und Verarbeitung relativ leicht zu handhaben ist.

Da Lorbeer ein mediterranes Gewürz ist, passt er sehr gut zu Fischgerichten, aber auch bei Suppen und Eintöpfen ist er nicht wegzudenken. Er ist auch eine Bereicherung bei Gerichten wie: Polenta, jeglicher Art von Brotaufstrichen, Fleischgerichten (besonders zum gegrillten Fleisch)…

Abgesehen von getrockneten Lorbeerblättern stößt man immer wieder auf Lorbeeröl, was hilfreich bei Krämpfen und Schmerzen ist und gleichzeitig das Blut verdünnt. Es fördert die Regenration des Körpers, verbessert die Durchblutung und heilt Entzündungen.

Lorbeeressig nicht zu vergessen. 10-15 Lorbeerblätter in eine Essigflasche geben, so dass alle Blätter mit Essig bedeckt sind. Nach 2 Wochen, an einem dunklen und kühlen Ort, bekommt man ein Essig mit einem spannenden Geschmack.

Lorbeertee wirkt lindernd bei Atemwegserkrankungen und ist generell stärkend. Man nimmt ein Tasse, gibt drei Stück Lorbeerblättern hinein und übergießt es mit Kochendem Wasser. Sobald es abgekühlt ist, kann es getrunken werden.

Wie erkennt man guten Lorbeer?

Lorbeerblätter müssen in einem Glasgefäß gelagert werden. Der Kontakt mir Plastik oder Metall kann sich negativ auf den Geschmack auswirken. Generell gilt, dass der Lorbeer zwei Jahre lang haltbar ist. Die Qualität eines Lorbeerblattes lässt sich am einfachsten mit einem Bruchtest herausfinden. Dazu nimmt man ein Lorbeerblatt und bricht es auf Brusthöhe. Steigt einem das Lorbeeraroma in die Nase ist es auf jeden Fall noch zur weiteren Verarbeitung geeignet, ansonsten sollte man es durch ein frisches Blatt ersetzten.

Das noch… Lorbeer wurde über tausende von Jahren als Schädlingsbekämpfungsmittel eingesetzt. Der Duft vertreibt Schaben, Ameisen und andere Insekten.
Lorbeerblatt
 
loading...


Rundum gesund - RSS
Copyright (c)
Rundgesund.com
Februar 2015
π Kontakt:
info@rundgesund.com
Über uns   |   Facebook Rundum Gesund - Seitenanfang