Neuesten Nachrichten


Interaktive Widgets:





Datum: 14. JUN 17 - GUT ZU WISSEN
Ist das essen mit den Händen wirklich abscheulich und unerzogen?
Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum die Mehrheit der Menschheit mit den Händen isst? Glauben Sie wirkliche, dass es an der schlechten Erziehung und an deren Armut liegt, dass sie sich kein Besteck leisten können?
Ganz Asien, Afrika, Süd- und Mittelamerika… Die ganze Welt isst mit den Händen und wundert sich über die Europäer und deren üppiges Angebot an Besteck. Sie meinen sogar, es ist ein unnötiges Getue und beim Essen völlig fehl am Platz.

Warum?

Die Nahrungsaufnahme ist ein komplexer Vorgang, bei dem all unsere Sinne mit einbezogen werden. Nur wenn allesamt befriedigt sind, erreichen wir den Zustand des Wohlbefindens. Demnach ist es ein Zusammenspiel von Seh-, Geruchs-, Gehör-, Geschmacks- und Tastsinn. Ja richtig gehört. Der Tastsinn ist einer der wichtigsten Sinne, die der Mensch entwickelt hat. Erst die Berührung der Nahrung gibt dem Gehirn die umfassende Information über die Nahrung, welche er zu sich nimmt.

Der Tastsinn ist wichtig, um die Temperatur des Essens, aber auch den Reifegrad, durch das Berühren, zu bestimmen. In diesem Fall ist die Benutzung von Besteck eher von Nachteil. Natürlich darf man hierbei nicht auf die Hygiene der Hände vergessen. Diese sollten gründlich gewaschen werden.

In Bezug auf die ganzheitliche Gesundheitslehre des Menschen, spricht die Jahrtausende alte ayurvedische Medizin, den Händen eine äußerst wichtige Rolle zu. Nach Ayurveda sind die Hände der wichtigste natürliche Sensor. Unter anderem glaubt man an eine Verbindung zwischen dem Daumen und dem Weltall, dem Zeigefinger mit der Luft, dem Mittelfinger mit dem Feuer, dem Ringfinger mit dem Wasser und dem kleinen Finger mit der Erde.

Zum Abschluss noch das Ergebnisse einer Untersuchung, welche bereits 1938 stattgefunden hat und 2009 unter der Schirmherrschaft der Weltgesundheitsorganisation WHO in einem größeren Ausmaß wiederholt wurde. Man analysierte bei 18.000 Probanden aus 92 Ländern die Anzahl der Bakterien, die während einer Mahlzeit eingenommen werden. Es stellte sich heraus, dass sich an den Händen deutlich mehr Bakterien befinden, jedoch stellen diese insofern kein Problem dar, als dass unser Verdauungssystem dagegen resistent ist. Viel problematischer sind jene Bakterien, die am schlecht gereinigten Geschirr vorkommen. Als ein Beweis dafür, nennt man die alle 7 Jahre wiederkehrende Magen-Grippe-Epidemie in den westlichen Ländern, als Folge von unzureichend reinen Lokal-Räumlichkeiten.

Deshalb: Wenn Sie das nächste Mal wenn sehen, der mit den Händen ist, schließen Sie sich ihm an anstatt ihn zu verurteilen.
Möchten Sie über Neuigkeiten auf der Website informiert werden?
Geben Sie einfach Ihre E-Mail ein
Hände
 
Essen
 
essen mit Händen
 
loading...


Rundum gesund - RSS
Copyright (c)
Rundgesund.com
Februar 2015
π Kontakt:
info@rundgesund.com
Über uns   |   Facebook Rundum Gesund - Seitenanfang