Neuesten Nachrichten


Interaktive Widgets:






Datum: 5. DEC 17 - GUT ZU WISSEN
Wie man sein eigenes natürliches und gesundes Aspirin herstellt
Warum sollte man den eigenen Organismus mit pharmazeutischen Arzneimitteln belasten, wo es doch auch natürliche, leckere, einfache, erprobte und gesunde alternativen gibt.
Heidelbeeren sind das äquivalent zum Aspirin, denn sie lindern den Schmerz, verdünnen das Blut, fördern die Durchblutung, verhindern Entzündungen und zu guter Letzt haben sie wirkungsvollere Eigenschaften als die Tablettenform.

Die blauen Farbpigmente der Heidelbeere fördern im Körper die Aufnahme des Vitamin C, noch wichtiger ist jedoch die Stärkung der Gefäßwende. Für Heidelbeeren gilt auch, dass sie das Verhältnis von Wasser und Fett im Gehirn regulieren und somit die Konzentration erhöhen.

Die leckere runde blaue Beere ist eine wichtige Quelle an Vitamin E, B2 und B3, reguliert die Verdauung und fördert die Regeneration der Haut. Der hohe Gehalt an Catechinen aktiviert das Gen zur Fettverbrennung, vor allem im Bereich der Bauchgegend. Ist man Heidelbeeren regelmäßig zum Frühstück auf den nüchternen Magen, kann sich der Fettgehalt um die Taille in einer guten Woche um 77% reduzieren. Zu erwähnen sind auch noch die allergiehemmenden Eigenschaften.

Heidelbeertee ist der beste Aspirin-Ersatz. Trinken Sie niemals den heißen Tee. Warten Sie lieber bis er auf 40 Grad abkühlt. Dann wird er langsam und schluckweise getrunken.

Es gibt aber auch hier eine Kehrseite, deswegen übertreiben Sie nicht mit dem Verzehr. Trinken Sie höchstens 6 Tasse am Tag (optimal sind 3 Tassen). Achten Sie auf den Blutzuckerspiegel, fällt dieser zu stark ab kann es zu Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, ja sogar zu Herzrhythmusstörungen, Erbrechen und Durchfall kommen. Heidelbeeren-Tee verringert auch den Appetit, darum machen sie keine Diät in ausschließlicher Begleitung vom Tee. Der Körper benötigt auch Energie und andere nahrhafte Inhaltsstoffe.
Blaubeeren
 
Heidelbeeren
 
Aspirin
 
loading...


Rundum gesund - RSS
Copyright (c)
Rundgesund.com
Februar 2015
π Kontakt:
info@rundgesund.com
Über uns   |   Facebook Rundum Gesund - Seitenanfang